BKK Miele Logo

Miele Gütersloh

Bereich:

Auslandsaufenthalt

Ihre Krankenversichertenkarte ist nur in Deutschland gültig. Für Ihren Auslandsaufenthalt in den EU-Ländern, in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz können Sie die Rückseite der Karte als Europäische Gesundheitskarte nutzen. Nehmen Sie Ihre Krankenversichertenkarte deshalb auch ins Ausland mit. Darüber hinaus erhalten Sie für die Länder Ex-Jugoslawien (z. Teil), die Türkei und Tunesien eine besondere Anspruchsbescheinigung. Fordern Sie diese bitte rechtzeitig vor Ihrer Reise bei uns an.

Wir wollen, dass Sie auch während Ihrer Urlaubsreisen im Ausland geschützt sind. Deshalb bieten wir unseren Versicherten die 100-%-ige Kostenerstattung der Impfstoffe für alle empfohlenen Impfungen bei Reisen ins Ausland an.

Unser Tipp: Schließen Sie vor einer Auslandsreise eine ergänzende private Auslandskrankenversicherung ab. Diese kann Ihnen Ihre BKK Miele in Zusammenarbeit mit der Barmenia sehr günstig anbieten. Sie übernimmt beispielsweise die Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport nach Deutschland oder die Behandlungskosten in Ländern, mit denen kein Sozialversicherungsabkommen besteht.
BKK ExtraPlus im Ausland

Sprechen Sie hierüber vor Reisebeginn mit Ihrer BKK Miele.

Ihre Ansprechparnter:

Julia Aasa
E-Mail: julia.aasa@bkk-miele.de
Telefon: 05241 / 89 – 2171

Anna-Lena Baum
E-Mail: anna-lena.baum@bkk-miele.de
Telefon: 05241/89-2172

Verena Wiefel
E-Mail: verena.wiefel@bkk-miele.de
Telefon: 05241 / 89 -2162