Wir übernehmen die Kosten einer verordneten Psychotherapie

Voraussetzungen für die Kostenübernahme

Wir übernehmen die Kosten für eine psychotherapeutische Behandlung, wenn diese von einem zugelassenen Psychotherapeuten oder Vertragsarzt durchgeführt wird. Außerdem muss es sich um die Behandlung einer psychischer Störung, die als Krankheit eingeordnet wird, handeln. Die Feststellung einer solchen Erkrankung erfolgt durch einen psychologischen Psychotherapeuten bzw. einen Arzt mit Kassenzulassung.

Zu den psychischen Störungen, die als Erkrankung gelten, zählen z. B.:

  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Süchte
  • Verhaltensstörungen
  • Zwangsstörungen

Diese Behandlungsformen werden von uns bezahlt

Wir übernehmen die Kosten für Behandlungsformen nach den aktuell anerkannten „Richtlinienverfahren“ – diese gelten als „wissenschaftlich anerkannt“:

  • Verhaltenstherapie
  • tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • analytische Psychotherapie („Psychoanalyse“)
  • Systemische Therapie
  • EMDR innerhalb eines Richtlinienverfahrens bei Erwachsenen zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen
Mitglied werden

So einfach wechseln Sie zur BKK Miele

Jetzt wechseln

Die neue BKK Miele App

Ihre Gesundheitsdaten digital und immer griffbereit

Mehr zur App